Die Lange Nacht der Zürcher Museen

Die Lange Nacht der Zürcher Museen 2018

Samstag 1. September ab 19:00 Uhr

Die Museen der Stadt Zürich begeistern mit verschiedensten Aktivitäten und verwöhnen mit kulinarischen Überraschungen.
Mit dem Kombiticket für CHF 25.– (Kinder unter 16 Jahren geniessen, in Begleitung Erwachsener, gratis Eintritt) stehen Ihnen alle diese Türen offen und Sie pendeln zwischen den Museen.

Programm aller Museen Link
Programm Zoologisches und Paläontologisches Museum der Universität Zürich
«Geschmackvoll durch die Nacht» Frapolli's BAR BISTRO, der Tessiner Familienbetrieb vom Hotel Sommerau-Ticino, verwöhnt die Tier- und Fossilienbegeisterten im Zoologischen Museum mit mediterranen Spezialitäten. Link
 

Lange Nacht im Zoologischen und Paläontologischen Museum

  Dauernde Veranstaltungen
     

19:00–01:30

Tierisches aus der Werkzeugkiste (Quiz für Gross und Klein)

mehr

19:00–01:30

Malen mit Naturpigmenten (Kreativstube des Anthropologischen Museums der Universität Zürich)

mehr

19:00–24:00

Fossilienklopfen – Abenteuer Posidonienschiefer (Versteinerungen suchen)

mehr

19:00–02:00

Eichhörnchen, Igel, Fuchs, Dachs & Co. (mit StadtWildTiere städtische Wildtiere hautnah erleben)

mehr

19.00–02.00

Taktilorium (Rätsel zum wilden Sihlwald und Wildtieren des Langenbergs. Wildnispark Zürich)

mehr

Abstand
Abstand
Abstand
  Einzelveranstaltungen    

19:00

Zeugen der Urzeit – Was Muscheln über vergangene Ökosysteme erzählen (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

19.15

Werkzeuge aus dem Forschungslabor (Kurzpraktikum, Voranmeldung beim Empfang)

mehr

 

20 Min.

19.30

Tools to study extinct cattle (short presentation in English)

mehr

 

20 Min.

19.45

Über Hände und Freunde: Was hat uns so klug gemacht? (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

20.00

Kauwerkzeuge der Amphibien und Reptilien (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

20.15

Werkzeuge aus dem Forschungslabor (Kurzpraktikum, Voranmeldung beim Empfang)

mehr

 

20 Min.

20.30

A crush on placodonts: specialized dentition as feeding tools (short presentation in English)

mehr

 

20 Min.

20.45

Friends or hands: whence intelligence? (short presentation in English)

mehr

 

20 Min.

21.00

Zeugen der Urzeit – Was Muscheln über vergangene Ökosysteme erzählen (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

21.15

Werkzeuge aus dem Forschungslabor (Kurzpraktikum, Voranmeldung beim Empfang)

mehr

 

20 Min.

21.30

Tools to study extinct cattle (short presentation in English)

 mehr 

 

20 Min.

21:30 Wildtiere rund ums Zoologische Museum (Kurzführung)

mehr

 

20 Min.

21.45

Über Hände und Freunde: Was hat uns so klug gemacht? (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

22.00

Kauwerkzeuge der Amphibien und Reptilien (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

22.15

Eichhörnchen erforschen (Kurzvortrag)  

mehr

 

20 Min.

22.30

A crush on placodonts: specialized dentition as feeding tools (short presentation in English)

mehr

 

20 Min.

22.45

Friends or hands: whence intelligence? (short presentation in English)

mehr

 

20 Min.

23.00

Räuber und Graser (Kurzführung)

mehr

 

20 Min.

23.15

Präzisionswerkzeug menschliche Hand und wie clever Tiere Hilfsmittel benutzen (Kurzführung)

mehr

 

20 Min.

23.30

Eichhörnchen erforschen (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

23.45

Faszination Sihlwald (Filmvorführung)

mehr

 

30 Min.

00.00

Zeugen der Urzeit – Was Muscheln über vergangene Ökosysteme erzählen (Kurzvortrag)

mehr

 

20 Min.

00.30

A crush on placodonts: specialized dentition as feeding tools (short presentation in English)

mehr

 

20 Min.

01.00

Räuber und Graser (Kurzführung)

mehr

 

20 Min.

01:30 Wildtiere rund ums Zoologische Museum (Kurzführung)

mehr

  20 Min.
Abstand
Abstand

Abstand

 
Abstand
Lange Nacht Stimmung 2

 

19:00-02:00

Eichhörnchen, Igel, Fuchs, Dachs und Co.

Infostand zum Projekt StadtWildTiere

Erleben Sie unsere wilden Nachbarn hautnah.

 

19:00-02:00

Taktilorium

Quiz vom Wildnispark Zürich

Am interaktiven Infostand sind Fingerspitzengefühl, gute Lauscher und ausgeprägte Spürnasen gefragt. Sensorische Rätsel zum wilden Sihlwald und Wildtieren des Langenbergs.

 

19:00-01:30

Tierisches aus der Werkzeugkiste

Quiz für Gross und Klein.

Die unterschiedlichsten Berufsgattungen benötigen spezialisierte Gerätschaften, welche in Form oder Verwendung an Tiere erinnern. Welche «Tiere» tummeln sich in Ihrer Werkzeugkiste? Lassen Sie sich von der Biodiversität im Werkzeugkasten überraschen. 

 

19:00-01:30

Malen mit Naturpigmenten

Atelier

Kinder und Erwachsene lassen ihrer Kreativität freien Lauf. Ein Beitrag des Museums der Anthropologie

 

19:15, 20:15, 21:15

Werkzeuge aus dem Forschungslabor

Kurzpraktikum

Ein Blitzbesuch im Forschungslabor: pipettieren, vortexen und vieles mehr mit dem Life Science Zurich Learning Center.
Voranmeldung beim Empfang.

 

19:45, 21:45 (20 Minuten)

Über Hände und Freunde: Was hat uns so klug gemacht?

Kurzvortrag

Hirngrösse lässt sich über die vielfältige Weise, wie Primaten Objekte manipulieren voraussagen. So übertrumpfen Ernährungstechniken die sozialen Fähigkeiten bei der Intelligenzentwicklung. Ein Beitrag des Museums der Anthropologie

 

21:30, 01:30 (20 Minuten)

Wildtiere rund ums Zoologische Museum

Kurzführung

Welche Wildtiere kann man in der Stadt Zürich antreffen?

 

22:15, 23:30 (20 Minuten)

Eichhörnchen erforschen

Kurzvortrag

Citizen Science für Wildtiere im Siedlungsraum.

 

23:00, 01:00 (20 Minuten)

Räuber und Graser

Kurzführung

Begegnungen mit Tieren des Langenbergs im Zoologischen Museum. Ein Beitrag vom Wildnispark Zürich

 

23:15-23:35

Präzisionswerkzeug menschliche Hand und wie clever Tiere Hilfsmittel benutzen

Kurzführung

Die menschliche Hand ist ein vielseitiges Werkzeug und unerreicht im Nutzen von Werkzeug. Doch auch im Tierreich finden wir cleveren Gebrauch von Hilfsmitteln. Entdecken Sie mit uns tierisch gute Lösungen für verschiedene Probleme. Ein Beitrag des Museums der Anthropologie

 

23:45-00:15

Faszination Sihlwald

Film

Dokumentarfilm von Yves Steiner, F+F Schule für Kunst und Design Zürich. Ein Beitrag vom Wildnispark Zürich

 

19:00-24:00

Abenteuer Posidonienschiefer

Fossilienklopfen

Wie schon in den vergangenen Jahren werden wir 1000 kg Posidonienschiefer aus Süddeutschland vor dem Museum aufbauen, um darin Fossilien zu suchen, zu finden und mitzunehmen.
Für Gross und Klein ab Schulalter.

 

19:00, 21:00, 00:00 (20 Minuten)

Zeugen der Urzeit

Kurzvortrag

Was Muscheln über vergangene Ökosysteme erzählen. MSc. Evelyn Friesenbichler zeigt, wie Muscheln als Werkzeuge zur Rekonstruktion vergangener Lebensräume dienen können.

 

20:00, 22:00 (20 Minuten)

Kauwerkzeuge der Amphibien und Reptilien

Kurzvortrag

Der Paläontologe Dr. Torsten Scheyer gibt eine Übersicht der Kiefer und Gebisse dieser bedeutenden Wirbeltiergruppen.

 

19:00-01:30

Painting with natural pigments

Workshop

Children and adults let their creativity run wild. A contribution of the Anthropological Museum

 

20:45, 22:45 (20 minutes)

Friends or hands: whence intelligence?

Short presentation

Brain size is best predicted by the number of ways in which primate species manipulate objects. So, hand-based feeding  techniques trumped social skills in the development of human intelligence. A contribution of the Anthropological Museum

 

19:00-02:00

A tasty night

Frapolli's BAR BISTRO

The family enterprise from Hotel Sommerau-Ticino treats nocturnal guest with Mediterranean specialities.

 

19:30, 21:30 (20 minutes)

Tools to study extinct cattle

Short presentation

Prof. Dr. Marcelo Sánchez discusses the tools used to study extinct cattle.

 

20:30, 22:30, 00:30 (20 minutes)

A crush on placodonts

Short presentation

Specialised dentition as feeding tools. MSc. Marta Ladeira explains how placodonts used their crushing teeth to feed.