2018 «Insekten - lebenswichtig!»

2018 «Insekten - lebenswichtig!»

bis 30. Juni 2019

 

Auch wenn wir uns dessen kaum bewusst sind: Insekten spielen in unserem Alltag eine lebenswichtige Rolle. Sie bestäuben Wild- und Kulturpflanzen, sind eine unersetzbare Nahrungsgrundlage u.a. für verschiedene Vögel- und Amphibienarten und nehmen einen zentralen Platz im Nährstoffkreislauf ein.

Doch diverse Insektenarten sind vom Aussterben bedroht. Welche Konsequenzen hat dies für unseren Alltag? Wodurch zeichnen sich Insekten überhaupt aus? Und wie können Politik, Forschung, aber auch wir als Einzelpersonen zum Erhalt des Insektenbestands beitragen? Diese und weitere Fragen werden in der neuen Sonderausstellung «Insekten – lebenswichtig!» behandelt.

In Zusammenhang mit der Sonderausstellung können Sie auch an verschiedenen Sonntagsführungen teilnehmen oder eine Abendveranstaltung besuchen und aktuelle Themen mit Expertinnen und Experten diskutieren. Für die kostenlosen Veranstaltungen braucht es keine Anmeldung.

Sonntagsführungen in der Sonderausstellung

jeweils um 11.30 Uhr

20. Januar 2019

mit dem Insektenforscher Michael Greeff

3. Februar 2019

mit dem Insektenforscher Beat Wermelinger

17. Februar 2019

mit dem Insektenforscher Patrick Rohner*

3. März 2019

mit dem Insektenforscher Wolf Blanckenhorn/p>

17. März 2019

der Biologe Atlant Bieri berichtet über invasive Arten

7. April 2019

Insekten im eigenen Garten und auf dem Balkon fördern

21. April 2019

Wie werden Honigbiene gefüttert?

5. Mai 2019

mit dem Insektenforscher Beat Wermelinger

19. Mai 2019

mit dem Biologen Atlant Bieri Insekten zeichnen

2. Juni 2019

Faszinierende Vielfalt der Insekten

16. Juni 2019

Insekten im eigenen Garten und auf dem Balkon fördern

30. Juni 2019

Faszinierende Vielfalt der Insekten

* nur für Erwachsene geeignet

Abendveranstaltungen «Ein Blick in die Forschung»

jeweils montags 18.15-19.30 Uhr

4. März 2019

«Insekten als Krankheitsüberträger und Schädlinge:
Prävention und Bekämpfung»
mit Alexander Mathis, Parasitologie der Universität Zürich und
Marcus Schmidt, Berater Schädlingsbekämpfung der Stadt Zürich

1. April 2019

«Insekten im Museum: Faszination oder Ärger»
mit Sirpa Kurz, Präparatorin des Zoologischen Museum der UZH und
Michael Greeff, Leiter der Entomologischen Sammlung der ETH Zürich


Führungen und Workshops für Schulklassen und Gruppen

Führungen (1 Stunde): Schulklassen (100 CHF) und Gruppen (CHF 120 / CHF 220*)
Workshops (1.5 Stunden): Schulklassen (CHF 150) und Gruppen (CHF 180 / CHF 330*)

Anfragen online.

* ausserhalb der Öffnungszeiten