Stadtfuechse Banner

2000 «El mamífero misterioso»

Das Riesenfaultier und seine Verwandten

Zur gleichen Zeit wie das Mammut in Europa lebte in Südamerika das sechs Meter lange Riesenfaultier Megatherium. Mammut wie Riesenfaultier starben nach dem Ende der Eiszeit aus. 1890 konnten die Vereinigten Naturwissenschaftlichen Sammlungen in Zürich das Skelett eines Riesenfaultiers erwerben, das der Schweizer Santiago Roth in der Pampa Argentiniens ausgegraben hatte. Das Skelett wurde in den vergangenen Jahren vollständig renoviert und neu montiert. Gleichzeitig entstand von dem geheimnisvollen Säugetier ein Lebendmodell in Originalgrösse. Skelett und Modell des Riesenfaultiers sind zusammen mit dem Panzer des Riesengürteltiers Glyptodon die Attraktion der Ausstellung, die sich auch mit der wechselvollen Lebensgeschichte des Santiago Roth befasst, der zuerst als Sattler tätig war und später als Paläontologe und Geologe weltweit Anerkennung fand.

mehr: Original Homepage

Zoom (JPG, 90 KB)
Zoom (JPG, 112 KB)
Zoom (JPG, 94 KB)
Zoom (JPG, 87 KB)
Zoom (JPG, 124 KB)
Zoom (JPG, 111 KB)
Zoom (JPG, 88 KB)
Zoom (JPG, 110 KB)
Zoom (JPG, 71 KB)
Zoom (JPG, 67 KB)
Zoom (JPG, 90 KB)
Zoom (JPG, 96 KB)